Orange

… ist das heutige Thema von beauty is where you find it von Nic, und die wichtigste, obgleich nicht immer so geliebte Farbe in meinem Leben. Und das kam so.

Von je her verbinde ich Worte und Namen mit Farben. Als Kind konnte ich mich stundenlang mit Farbklängen beschäftigen. Das tat ich auch eines abends vorm Einschlafen, und zwar mit dem Farbklang meines Namens: Indre. Er klang (und klingt) orange in meinen Ohren (oder besser: Augen?), und das war eine Katastrophe!

Ich mochte Orange ganz und gar nicht, und hätte alles dafür gegeben, dass er rot oder blau oder gelb klingt. Doch alle Selbstüberlistungsversuche schlugen fehl, und so stand ich zu später Stunde heulend im Wohnzimmer meiner Eltern. Die wussten mit meiner Antwort auf die Frage, was denn los sei, wenig anzufangen: „Mein Name klingt orange!“

Irgendwie gelang es meiner Mutter dann aber doch, mich zu beruhigen und mir die schönen Seiten von Orange glaubwürdig — und vor allem auch nachhaltig — zu vermitteln. Heute liebe ich diese Farbe (und mit meinem Namen habe ich mich auch arrangiert).

In diesem Sinne: „beauty is where you find it“.
Eure MiMa

13 Comments

  • 7 Jahren ago

    noch eine synästhesistin? willkommen!

  • 7 Jahren ago

    You have a GREAT blog !!! I will come back again **

  • 7 Jahren ago

    oh, jetzt strahle ich auch über beide Backen…einfach so süß zum Lesen…;)…heute abend…pure Inspiration…wenn ich so darüber nachdenke, dann klingt mein Name (Ines)…vielleicht ein bißchen nach lila…und mit dieser Farbe kann ich auch erst seit den letzten Jahren etwas anfangen…schon spannend sich mal damit zu beschäftigen…und witzig auch…also danke fürs Schmunzeln lassen…ist immer so schön mit dir…sei gedrückt…cheers…i…

  • 7 Jahren ago

    Toll. Für mich klingt Indre warm und tief.
    Dunkelgrün, ein schönes dunkles Grün ;-))

    Momentan vielleicht nicht gerade so angesagt, aber in jedem Fall eine Farbe mit Tiefgang.

    LG
    Ines

    PS: Eine Freundin und ich wir haben gegenseitig unseren Persönlichkeiten Farben gegeben. Sie gab mir ein hellorange (eigentlich doch toll) doch damals war ich fast ein bisschen beleidigt.
    So viel zu Thema orange…

  • 7 Jahren ago

    Eine schöne Geschichte! Für mich haben übrigens Geschmäcker Farben. Also da schmeckt ein Wein grün oder blau oder rot (und letzteres muss kein Rotwein sein!).
    Ich behaupte ja immer, orange ginge gar nicht. Aber wenn ich mich hier so umsehe, dann sind ganz unmittelbar neben mir schon vier orangene Dinge. Das liegt natürlich vor allem an der aktuellen Herbstdeko. Aber so ganz ohne geht es eben wirklich nicht.

    Hach, es ist immer so schön aufgeräumt bei dir.

    Grüße! N.

  • 7 Jahren ago

    außerdem sehe ich hier noch jemanden, der bücher nach farben sortiert… hier gefällts mir! ;o)

    http://luziapimpinella.blogspot.com/2011/08/12-von-12-august.html

  • 7 Jahren ago

    :o)))

    ich sitze hier breit grinsend, weil ich es wunderbar finde, dass ich nicht allein so "verrückt" bin, mir vorzustellen, welche farben worte haben.

    mein name nicole klingt für mich nämlich schon immer rosa… wohl ein grund dafür, dass ich mich nie so recht mit ihm arrangieren konnte. ich bin so gar nicht rosa! ;o)

    ok, ich hatte mal rosa phasen, aber ich selbst, also als person, fühle mich wenig pastellig. *lach*

    liebe grüße
    nic

    p.s. für mich klingt indre übrigens curry- oder safrangelb. aber das hätte dich als kind sicherlich noch unzufriedener gemacht! ;oD

  • 7 Jahren ago

    Ich mag Orange auch sehr sehr gerne und die Geschichte dazu ist bezaubernd.
    Den Namen Indre kannte ich vorher gar nicht. Ich finde ihn sehr schön.
    Kann gar nicht sagen, welche Farbe Indre für mich hat, ich glaube das mit den Farbklängen funktioniert nur in der Kindheit…LG

  • 7 Jahren ago

    Süße Geschichte! Wie schön, dass Du dich mit dem Farbton angefreundet hast… und wie schön aufgeräumt Dein Zimmer ist! Hihi… Liebe Grüße!!

  • 7 Jahren ago

    Ach, wie würde ich mich freuen, würde meine Tochter auch irgendwann sowas zu mir sagen!! Ich liebe solche Aussagen – auch wenn es natürlich verdammt schwer ist, ihr bei der Problemlösung zu helfen 😉

    Das kurioseste zur Zeit: Sie wünscht sich einen Kaugummi zu ihrem 3. Geburtstag. Mehr nicht. Tolle Gedanken, die da durch den kleinen Kopf schwirren.

    Schöne orange Dinge hast Du da zusammengetragen. Mir liegt dieser Farbe leider so ganz und gar nicht. Kommt vielleicht noch!

    Liebe Grüße und Danke für all Deine schönen Kommentare bei mir, Sindy

  • 7 Jahren ago

    Was für eine zauberhafte Geschichte … 😉

  • 7 Jahren ago

    Schön ist Dein Raum! (und Dein Name sowieso, gut, dass Du Dich mit ihm arrangiert hast. Ich habe immer mit meinem Geburtsdatum, (01.01. immer Feiertag, immer kurz nach Weihnachten!!) gehadert und wollte, dass wir ihn in den Mai verlegen – was bei meinen Eltern ebenfalls auf völliges Unverständnis stiess…) Beste Grüsse aus Paris nach Berlin, ich schau immer gern in Deine blogs.

  • 7 Jahren ago

    Liebe Indre, entschuldige, aber ich musste gerade lachen, wenn ich mir die "Mein Name klingt orange" Szene vorstelle – auch, wenn es für Dich bestimmt nicht schön war als Kind! Orange gefällt mir auch sehr gut, genau die Dein Name! Liebe Grüße

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.