KW 16 #Wortlisten. Oder dem eigenen Können niemals trauen

Worte
Collage: ‚Schlafender Mann‘ (c) Ieva Jansone

Unter all den beeindruckenden Texten von Susan Sontag sind es diese kleinen Listen, die mich besonders berühren. … Sie erzählen von der Tugend des Lernens, die damit beginnt, sich des bereits Gelernten niemals sicher zu fühlen. Ganz gleich wie erfahren oder erfolgreich, der eigenen Technik oder Routine ist nicht zu trauen. Jede Tätigkeit, jede Praxis wird so auf die Probe gestellt.

Daniel Barenboim

Aber die Wortlisten Susan Sontags verweisen auch noch auf etwas anderes: die welterschließende Funktion der Sprache.

aus: Wortschatz von Carolin Emcke

1 Comment

  • 4 Jahren ago

    wie recht sie doch hat.
    und worte sammeln.
    so gut. so wichtig.
    um nicht zu vergessen. das sie sind.

    herzensgrüße

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.