Hamburg für einen Tag

Gestern war ich in Hamburg: Freundinnenbesuch (bald 25 Jahre kennen wir uns, wie wir gestern mit leichter Heiterkeit feststellten). Mit dem 8-Uhr-Zug hin und mit dem 20-Uhr-Zug zurück. Wir sind stundenlang durch die Stadt gelaufen und zwischendurch immer wieder in ein Café „geflüchtet“, um uns aufzuwärmen und zu verschnaufen.

Gehen, Laufen, Rennen – das ist gerade (m)ein Thema. Dabei begleitet mich der norwegische Schriftsteller Tomas Espedal: Gehen oder die Kunst, ein wildes und poetisches Leben zu führen. Wunderschön kratzbürstig, aufrüttelnd.

Vom Hauptbahnhof über St. Georg durch die Neustadt, zum Schanzen- und ins Karolinenviertel, weiter durch St. Pauli (inkl. Reeperbahn) am Hafen entlang ins portugiesische Viertel, wo wir unseren Marsch und unser Wiedersehen im Restaurant Porto mit frischem Fisch und Wein beendeten. Schön war´s.

Yesterday I was in Hamburg just for one day meeting a long-time friend (we know us for nearly 25 years). We have strolled through the city the whole day and stopped for a bite to eat from time to time. It was a really wonderful day. 

11 Comments

  • schöne Fotos 🙂 Der Blumenladen in der Schanze ist mein 2. Zuhause!! Jeden Mittwoch stehe ich da Schlange!

  • 7 Jahren ago

    auch uns hat herr max beglückt – bei unserem besuch kürzlich in hamburg. was fürs herz.

  • 7 Jahren ago

    ein wunderschöner post, einfach bild-überwältigend und inspiriend!..leirder war ich nur einmal, mit wenig Zeit in Hamburg..
    JenMuna

  • 7 Jahren ago

    Ach wie witzig, das Café Max, da bin ich auch erst vor wenigen Wochen gewesen.
    Schau mal hier: http://glasklarundkunterbunt.blogspot.com/2011/12/nach-hamburg-gelockt.html
    Wahnsinn was man an einem Tag in einer fremen Stadt alles sehen kann?! Das Restaurant Porto muss ich mir fürs nächste Mal merken.
    Herzliche Grüße von Steffi

  • 7 Jahren ago

    Der Buchtitel klingt ja super verheißungsvoll und vielversprechend…das muss ich mir gleich mal anschauen! Beste Wünsche für 2012, Anette

  • 7 Jahren ago

    In Hamburg hab ich mal ganz viel Straßenkunst fotografiert – und diese wunderbaren knallroten Papierkörbe/ Mülltonnen mit den Aufschriften. Ach ja, Hamburg kann man sich gut hin und wieder gönnen.

    Grüße! N.

  • 7 Jahren ago

    Da warst du ja ganz in der Nähe – dein Ausflug hört sich gut an! Liebste Grüße, Theresa

  • 7 Jahren ago

    schön, dass du so einen tollen tag in meiner lieblingsstadt hattest! ich freu mich immer über jede stunde, die ich dort verbringen kann!

    das kleine haus ist übrigens auf der dänischen insel mön. leider sehr teuer – aber wir gehen dort immer spazieren und erfreuen uns am anblick! hier der link: http://www.feriepartner.de/ferienhaeuser/ferienhaus-6000-15.htm

    liebe grüße nach berlin, mano

  • 7 Jahren ago

    Hamburg geht einfach immer! Klingt nach einem wundervoll anstrengend-abwechslungsreichen Tag!

  • 7 Jahren ago

    Wie gut, dass du gestern hier warst… heute regnet und stürmt es!!! Da hättest du nur die Hälfte deiner riesigen Tour geschafft ;-))
    Liebe Grüße

  • 7 Jahren ago

    perfekt!!!!

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.