Ein verrückter Ort

Eigentlich war ich auf der Suche nach Fotos unserer Wohnung nach der Studentenwohnung und vor der jetzigen Wohnung – der Neuköllner Wohnung. Dabei bin ich über Fotos von einem Ort gestolpert, an dem ich 2005 (mein Gott, wie die Zeit vergeht!) zufällig gelandet bin und der heute nicht mehr existiert: dem Lügenmuseum in Gantikow. Das Haus beherbergte damals neben diesem „Museum“ ein Gästehaus. In dem war ich mit einer Schülergruppe und zwei Kollegen untergebracht, um eine Woche Platons Symposium zu lesen und verstehen. Im Nachhinein kann ich mir keinen besseren Ort für dieses Vorhaben vorstellen. Kennt eine/r von euch noch das Lügenmuseum?
Actually I was looking for photos of our apartement in Berlin-Neukölln, but I have come across these pictures of one of the most curious places I have ever seen: the Museum of Lies
 

(c) Lügenmuseum
(c) Lügenmuseum

(c) Lügenmuseum

6 Comments

  • 8 Jahren ago

    wie aufregend! für so was würde ich sogar eine lange anreise in kauf nehmen. schade drum!

  • 8 Jahren ago

    was für ein bezauberndes örtchen. echt schade, dass es ihn nimmer gibt =(

  • Fantastisch! Wie schade, dass es nicht mehr gibt.
    Ich liebe solche geheimnissvolle Orte. Voller Magie!
    Ich hätte auch ein solcher Ort, die existiert nur noch auf Fotos und in Erinnerungen. Es ist der Ort der Liebe und Kunst. Beides ist seitdem in meinem Leben geblieben. Ich werde es nie vergessen.

  • 8 Jahren ago

    Wie wunderbar interessant. Gibt es diesen Ort denn nicht mehr? Überhaupt nicht mehr?
    Sehenswert ist er bestimmt.
    Liebe Grüße,
    martha

  • 8 Jahren ago

    Wie schade, dass es nicht mehr existiert.

    Genau den Platon gab es bei uns mal im Octogon (achteckiger überdachter Platz, so 'ne Art Pavillon) auf dem Schulhof zur Mittsommerlesung: am längsten Tag des Jahres von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang Lesung von Texten, Aufsätzen und Essays zu einem Thema. Als das Kind im Philosophieunterricht dran war gabs Platon – und von mir Muffins dazu. Zum Dank durfte ich auch mal 20 Miniuten lesen. Hat Spaß gemacht.

    Grüße! N.

  • 8 Jahren ago

    Was für ein schöner und surrealer Ort…davon habe ich leider noch nie gehört. Gibt es das Museum noch?
    Herzliche Grüße
    Miss Herzfrisch

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.