Ein Blick hinter: Earny from Earncastle

Heute lässt euch Earny from Earncastle einen Blick hinter ihr Blog werfen. Die studierte Medizinerin lebt in einer der schönsten Gegenden dieses Landes und verrät uns unter anderem ihre liebsten Wanderziele – die klingen aus der Berlin-Brandenburgischen Flachland-Perspektive sooo verlockend! Außerdem erfahren wir, wie Earny auf „Schloss Earncastle“ lebt und was sie am liebsten trägt. Viel Spaß beim Lesen! Und dir, liebe Earny, vielen Dank!

Today we meet Earny from Earncastle.

Wer steckt hinter „Earny“?
Earny from Earncastle ist – wie der Name vielleicht vermuten lässt – eine Prinzessin! 😉 Hier habe ich bereits schon einmal ausführlicher über mich geschrieben. Auf meinem Blog nehme ich euch mit in meinen Alltag und auf meine Entdeckungsreisen, ich teile mit euch meine positiven, wie negativen Erlebnisse und lasse mich auf Wanderungen und Spaziergänge durch die Natur, die ich so liebe, begleiten. Ihr findet auf meinem Blog schöne Geschichten, witzig-komische Statements sowie zahlreiche Impressionen meiner Abenteuer und der Aktionen meiner lieben Mitmenschen.

Wie kam es zu dem Namen deines Blogs?
Earny from Earncastle, so lautet mein voller Name, hier, in der weiten Welt des Internets. Inzwischen lebe ich damit schon fast vier Jahre, denn damals bin ich mit meinem Blog umgezogen und wollte dem Neuanfang auch einen neuen Namen geben. Allerdings stammt die Kreation des Namens nicht von mir, sondern von lieben Studienfreuden, die aus meinem echten Namen über ein paar Abwandlungen zu diesem kamen. Eine verrückte Geschichte einer tollen Zeit, an die ich gerne zurück denke.

Wie alt bist du?
Ich befinde mich in der Blüte meines Lebens und bin mehr oder weniger Mitte 20. 🙂

Was hast du so intensiv gelernt all die letzten Monate?

Ich habe die letzten Monate Tag täglich, auch an den Wochenenden, für die Abschlussprüfungen meines Medizinstudiums gelernt bzw. den Stoff wiederholt, all das was ich in den letzten Jahren studiert habe. Krankheiten, deren Namen, die Diagnostik und Therapie. Das Glück war groß, als die anstrengende Lernzeit hinter mir lag und ich dann endlich fertig war. 

Was kommt nun nach dem Lernen?
Nach dem Lernen habe ich erstmal ausgespannt. Ich sehnte mich nach viel Zeit mit meinem Liebsten und so sind wir gleich nach der letzten Prüfung auf die Hallig Hooge gefahren und haben dort einfach mal nur die Natur genossen, nicht viel anderes gesehen und gehört. Inzwischen sind wir wieder zurück und ich kümmere mich um meine zukünftige Beschäftigung. Noch diesen Sommer will ich anfangen als Ärztin zu arbeiten. Und bis dahin will ich meine Dissertation abschließen, an der ich seit einigen Jahren arbeite.

Du würdest manchmal gerne in Zukunft schauen, schreibst du über dich. Was möchtest du dort sehen?
Gerade weil es nicht möglich ist, stelle ich mir so einen Blick in die Zukunft sehr spannend vor. Ich möchte nicht alles wissen, nicht jedes Detail – das wäre ja dann langweilig. Aber beispielsweise würde ich mal ganz kurz schauen wollen, wie wir in 20 Jahren wohnen und das Leben genießen, ob ich etwa graue Haare habe und mein Prinz im Schaukelstuhl sitzt? 

Wie lebst du mit deinem Prinzen? In einem Haus, einer Wohnung, einem Schloss? Und wie sieht es dort aus?
Mit meinem Prinzen lebe ich erst seit einigen Monaten zusammen, nachdem uns zuvor eine weite Strecke (durch halb Deutschland) von einander trennte und wir nur die Wochenenden oder andere freie Zeiten zusammen verbringen konnten… Welch ein Glück, dass diese Jahre hinter uns liegen!

Inzwischen leben wir in unserem persönlichen Schloss – einer wunderbaren großzügig geschnittenen Dachgeschosswohnung mit Decken, die teilweise bis zu 4 Meter hoch sind. Es ist hell, freundlich, wohnlich. Bedingt ist dies auch dadurch, dass an vielen verfügbaren Wänden Bilder hängen, die wir einst fotografiert haben oder die ich selbst gemalt habe. Wir haben keine großartigen Designermöbel, sondern einfach ein gemütliches Zuhause, das sich immer weiter entwickelt. Zum Beispiel konnten wir uns noch immer nicht für die Gestaltung unseres Flurs entscheiden.. aber kommt Zeit, kommt Rat! 🙂

Wir sind gerne in unserer Küche, in der wir momentan täglich zusammen kochen, gemeinsam zu Mittag essen und diese Zeit sehr genießen! Und jetzt im Sommer sind wir viel draußen auf unserem Balkon, den mein Liebster so liebevoll bepflanzt und pflegt. Hier sitzen wir gerne mit einem köstlichen Essen, einem feinen Eis, einem guten Getränk … oder einfach bis spät in den Abend um uns am gemeinsamen Leben zu erfreuen!


Das tolle unserer Wohnung ist noch, dass sie nur einen Katzensprung vom Ufer des schönen Tegernsees entfernt liegt. Hier holen wir uns gerne an heißen Tagen eine Abkühlung im kühlen Wasser. Was für ein Luxus. 🙂

Was ist dein Lieblingskleidungsstück? Und warum?
Am liebsten mag ich Röcke – und da habe ich ein paar Lieblinge. Ich fühle mich darin am wohlsten, so frei, locker, luftig.

Was würdest du gerne tun und ahnst, dass du es niemals tun wirst?
Schon als Jugendliche hatte ich den Wunsch einmal in den Oman zu laufen. Das sind bestimmt über 6000 km und ist aufgrund der zahlreichen kritischen Ländern, die durchqueert werden müssten, eher problematisch. Außerdem bezweifel ich, dass ich jemals solch eine große Kondition, so viel freie Zeit und dabei noch genügend Geld haben würde…

Wenn ich richtig geschaut habe, lebst du am Tegernsee. Welche Reisetipps hast du für mich?
Das ist richtig! Und was für ein Zufall, kürzlich habe ich nämlich mein Projekt der schönsten Ecken Deutschlands gestartet und dafür auch einen Beitrag über einen Besuch am Tegernsee erstellt. So habe ich also inzwischen genügend Informationen für ein paar Tipps! 🙂

Ich würde dir empfehlen früh am Morgen hierher zu fahren, da dann am See eine ganz besondere Stimmung und oft ein wunderbares Licht herrschen sowie teilweise auch faszinierender Nebel über das Wasser zieht. Frühstücken würde ich dann im Seehaus Tegernsee und dabei bei gutem Wetter auf der Terasse direkt am Ufer des Sees sitzen.
Ich hoffe du bringst ein kleine Wanderausrüstung und etwas Kondition für eine Wanderung in die Voralpen mit? Die liegen ja direkt vor der Haustür! Meine liebsten Wanderziele sind

  • auf einer leichten Strecke (in 1-1,5 Stunden) zur Aueralm – dort kann man im Winter, wie im Sommer schöne Stunden bei leckerem Kuchen verbringen.
  • auf einer etwas anspruchsvolleren Strecke (2 Stunden) über die Neureuth zur Kreuzbergalm, die nur in den Sommermonaten geöffnet hat und dann mit frischer Buttermilch lockt.
  • auf einer steileren und am Ende felsigen Strecke (1,5 Stunden) auf den Wallberg, der der höchste Berg des Tegernseer Tals ist und einen wunderbaren Blick teilweise bis nach München bietet. Dies ist auch der einzige Berg, auf den eine Bergbahn führt.
Danach kannst du je nach Wetter in den See springen, ein Ruderbot mieten, mit einem größeren Schiff eine Rundfahrt machen, das wunderbare Karikatur-Museum besuchen … Und den Abend würde ich dann je nach Lust und Laune ganz ruhig und entspannt in der Seesauna in Tegernsee oder bei einem Bier und einem zünftig bayerischem Essen im Bräustüberl in Tegernsee ausklingen lassen.

6 Comments

  • 7 Jahren ago

    ich danke dir für das nette Interview und diesen schönen Post! es war mir eine Ehre. 🙂

  • 7 Jahren ago

    Gute Fragen, interessante Antworten und Einblicke und recht hast Du mit den Wanderzielen: klingt sehr verlockend! Schöne Grüße und ein schönes Wochenende wünsch ich Dir, Wiebke

  • 7 Jahren ago

    schön wars mit earny! jetzt ist die vorstellung viel größer, wenn sie einem in der bloggerwelt über den weg läuft;)
    herzlichst birgit

  • Schöner Einblik! Ich muss mal gleich schauen! Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, éva

  • 7 Jahren ago

    Danke für das Interview. Das Earncastle steht ja damit ganz schön dich an München- ich springe sofort rüber, denn Wandertipps für die Region kann ich immer gebrauchen!

    Liebe Grüße, Mona

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.