Ein Blick hinter Danane

Ein Blick hinter Danane, Wald, Wasser, Danane, Dane, M i MA, Collage
Die dritte Woche im neuen Jahr eröffne ich mit einem Blick hinter den Blog der in Berlin lebenden Grafikdesignerin Dana Lungmuss. Danane gibt es schon so lange wie M i MA; entdeckt habe ich den nach Danas Spitznamen benannten Blog jedoch erst vor wenigen Monaten. Es waren zwei die Collagen (siehe oben), die Danas Blog in mein Aufmerksamkeitszentrum rückten. Seither schaue ich regelmäßig bei ihr vorbei und lasse mich inspirieren von ihren Bildern und Berlinausflügen. Wer Dana ist, warum sie in Berlin ist und was sie hier macht – all das und mehr verrät sie uns heute. Hab´vielen lieben Dank, Dana, für deine Antworten. Euch wünsche ich – wie immer – eine inspirierende Lektüre und einen guten Start in die neue Woche!
.


Wer steckt hinter Danane?

Hinter dem Namen Danane steht ein Sonnenkind. Meistens ein Lächeln auf den Lippen, ein wenig schusselig, träumerisch, manchmal schweigsam, manchmal quasselig, doch auch wahnsinnig nah am Wasser gebaut. Ursprünglich in Schwarzenberg (Sachsen) geboren. Gelebt in Plauen, Neuseeland, Dessau und jetzt gelandet in Berlin. Von Beruf Grafikerin die froh ist ihrer Leidenschaft nachgehen zu können. Es gab nie einen Plan B.
.
Ein Blick hinter Danane, Wald, Wasser, Danane, Dane, M i MA, Collage, Dana Langmuss

Du bist Grafikdesignerin und lebst in Berlin. Wie und wo lebst und arbeitest du?

Von Mo bis Freitag bin ich bei mfk-publishing als Grafikerin fest angestellt. Nach der Arbeit kümmere ich mich noch um eigene grafische Sachen. Geschaltet und gewaltet wird hierfür im homeoffice in Friedrichshain.

Seit wann lebst du in Berlin? Und was hat dich warum hierher verschlagen?

Seit 2011 lebe ich in Berlin. Ich wollte für mein damaliges Studium noch ein Praktikum absolvieren. Das habe ich dann bei formdusche in Berlin getan. Danach bin ich gleich in Berlin geblieben und habe meinen Abschluss von hier aus gemacht. Durch eine glücklichen Zufall (& natürlich durch Können. 😉 ) bin ich da in meinem jetztigen Job gelandet. Jetzt bis auf unbestimmte Zeit ist es also Berlin. Obwohl ich gern irgendwann wieder näher an der Natur wohnen würde.

Welche drei Worte fallen dir spontan zu Berlin ein?

schnell, zu flach, pure Inspiration.

Was sind deine liebsten Orte in Berlin?

  • Ich mag den Markt am Samstag auf dem Boxhagener Platz. Dort herum zu schlendern und Lebensmittel zu kaufen ist besser als alles im Supermarkt vor zu finden.
  • Meine Wohnung. Weil sie einen Rückzugsort bietet und ich all dem Trubel entfliehen kann. Auf dem Dach meiner Wohnung. Man kann dann Berlin so schön entspannt von oben betrachten.
  • Gern im Grünen am Rande von Berlin. Ich liebe die Natur. Oder Kaffee schlürfend in einem gemütlichen Kaffee.
  • Die Kantine. Da gibt es super leckeres Mittagessen.
Ich will mich gar nicht so arg auf einen Ort festlegen. Aber falls mich mal wieder ein Ort umhaut, erfahrt ihr es auf alle Fälle auf dem Blog.
.
Ein Blick hinter Danane, Wald, Wasser, Danane, Dane, M i MA, Collage, Dana Langmuss, Berlin

Danane gibt es seit 2009. 2011 hast du viel und 2013 sehr viel gebloggt. Wieso gerade in diesen Jahren?

Ich habe jetzt wieder verstärkt angefangen zu bloggen, weil ich einen Ort brauchte und immer noch brauche für meinen kreativen Output. Ich bin jetzt seit einem Jahr kein Student mehr und kann mich durch meinen Job weniger experimentell auslassen. Daher kommt der Blog wieder zum Einsatz. Ich würde mich irgendwann gern selbstständig machen. Aber bis dahin ist der Blog mein kleines kreatives Land. Aber manchmal benutze ich ihn auch einfach nur um mir Dinge von der Seele zu schreiben. Außerdem mag ich den interaktiven Austausch zwischen den Bloggern.

Was ist dein Blog für dich und/oder was soll er werden?

Wie schon gesagt, ist Danane für mich meine kleine Plattform, auf der ich alles posten kann was mir auf der Seele brennt. Naja, ich würde mich noch als einigermassen zaghaft bezeichnen. Da ich mir doch manchmal denke: Wen interessiert das überhaupt? Aber dann überschwemmt mich das Gefühl und ich denke mir: du machst das für dich … und wenn jemand daran Gefallen findet, dann bringt mich das jedes mal in Hochstimmung.
Was er werden soll? Mh, schwer zu sagen. Ich habe mir darüber keine Gedanken gemacht. Ich schwimme mit meinem Blog auf einem kleinen Boot. Wir lassen uns die Sonne auf den Latz scheinen und schauen mal wohin uns die Wellen tragen und sind offen für jede Insel die uns einlädt Halt zu machen und mal kurz die Beine zu vertreten.
.
Ein Blick hinter Danane, Wald, Wasser, Danane, Dane, M i MA, Collage, Dana Langmuss, Berlin, Free Wallpapers

Was hat es eigentlich mit dem Namen ‚danalungmuss‘ auf sich?

Das ist witzig, dass diese Frage auftaucht. Dana Lungmuss ist mein richtiger Name. (Danane habe ich vor langer Zeit als Spitznamen dazu bekommen.) Ich habe den Blog gestartet, ohne zu wissen, was er überhaupt werden sollte. Mein damaliger Freund ist ins Ausland gegangen und startete einen Reiseblog. Ich fand das spannend. Also versuchte ich es auch. Blogspot fragte mich nach einem Namen, damals lag mir es nahe meinen eigenen zu benutzen.

Was stand für das letzte Bisschen des vergangenen Jahres an und was wünscht du dir für das Neue?

Ganz ehrlich! 2013 ging sooo rasend schnell zu Ende. Davor hatte ich ein wenig Angst. Deshalb hatte ich mich etwas runter gefahren und nur an einer kleinen Sache getüftelt. Aber davon erfahrt ihr auf meinem Blog, wenn die Zeit soweit ist mehr. Ich kann euch jedoch mit Sicherheit verraten, dass – wenn der erste Schnee auf den Hügel die richtige Höhe hat – ihr mich meistens mit Brett unter den Füßen auf dem Berg finden werdet.
Was ich mir für das Jahr 2014 wünsche? Puh, schwierig. Vor allem aber Gelassenheit und Zufriedenheit. Dann ist der Rest ein Klacks. Aber im Bezug auf den Blog wünsche ich mir, dass er noch ein wenig mehr gedeiht und er mir Möglichkeiten bietet, die ich vielleicht jetzt noch nicht erahnen kann. Immer weiter kommen ist die Devise. Solang man immer nach vorn schauen kann und immer noch etwas erkennen kann, ist das Leben wunderbar. Nichts ist schlimmer als im Nebel herum zu stochern.
.

Ein Blick hinter Danane, Wald, Wasser, Danane, Dane, M i MA, Collage, Dana Langmuss, Berlin, Free Wallpapers

9 Comments

  • 6 Jahren ago

    Bin auch sehr begeistert, danke für die Vorstellung dieses tollen Blogs!

  • 6 Jahren ago

    Bei Dana gibts immer wieder Augenweiden und Seelenwörter! Ein ganz wundervoller Blog.
    Und danke MiMa für den Blick hinter die Kulisse!

  • Ja… nach vorn blicken so ganz ohne Nebel ist einfach wunderbar!

  • Ich lese Danas Blog nur allzugern. Wunderschön in WORT und BILD. Für mich eine ständige Inspiration.

  • 6 Jahren ago

    danane, die wunderbare!
    mag, mag ich!

  • 6 Jahren ago

    schöner Beitrag! habe Danas Blog auch erst vor kurzem entdeckt…und prompt gehört er zu meinen liebsten (;
    danke für diese Einblicke…

    LG Eva

  • 6 Jahren ago

    Oh wie fein…da schaue ich auch so gerne vorbei! Liebe Grüße

  • 6 Jahren ago

    ja, nach vorne schauen und immer wieder neue interessante ziele erspähen! ich habe das gefühl, genau darin ist dana eine meisterin.

  • 6 Jahren ago

    Vielen Dank für den Blick dahinter. Bei Dana schaue ich immer wieder gern vorbei und freue mich über die schönen Bilder und die Berlinentdeckungen. Und Gelassenheit, die wünsche ich mir auch! Liebe Grüße, Wiebke

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.