Straßenblumen

Gestern habe ich – bevor es zu spät ist – die letzten Holunderblüten gesammelt. Im Park, an den Rändern der kleinen Ab- und Umwege in dieser großen Stadt. Denn ich möchte dieses Jahr endlich mal wieder Holunderblütensirup machen. Als wir noch unsere kleine Fischerhütte in der Nähe der Müritz hatten, habe ich jedes Jahr Holunderblütensirup gemacht. Seitdem wir sie nicht mehr haben, ist dieses Ritual zum Erliegen gekommen…. und weil das schade ist und in Berlin so viel Holunder wächst, habe ich es wieder zum Leben erweckt. Jetzt muss der Flieder erst einmal drei Tage im Wasser ziehen, bevor ich ihn mit Zirtrone und Zucker aufkoche und abfülle. Wenn es soweit ist, zeige ich euch das Ergebnis mitsamt des Rezeptes. Für heute zeige ich euch die kleinen Rosen, die beim Holunderblütensammeln mitgenommen habe. Wisst ihr, wie diese Blumen heißen?

After years I will do elder flower syrup again. Now the blossoms are steeping, but in three days I will show you the result and will tell you the recipe. For today I show you the little roses I have gathered with the elder flowers. Do you know what is its name?

15 Comments

  • 7 Jahren ago

    "Pfeifenstrauch" oder "Unechter Jasmin" – aber ich sehe gerade, dass das schon herausgefunden wurde :-).

    • 7 Jahren ago

      Trotzdem: herzlichen Dank!

  • 7 Jahren ago

    Auch meine Blüten standen 24h im Zuckersud, jetzt noch Zitronensäure dazu, dann ist der Sirup fertig und kann abgefüllt werden.
    Ich mache Schorle draus, echt lecker und erfrischen im Sommer.
    Habe schon überlegt den Sirup als Gastgeschenke für meine Hochzeit im Herbst zu verschenken. In schönen Flaschen mit hübschen Etiketten ist der 1 Jahr haltbar.
    LG Susan

  • 7 Jahren ago

    Leider nicht – aber sie sind wunderschön!
    So schön auch das Bild im Hintergrund.
    Die Farben, der Leuchter. Ein Traum!

  • 7 Jahren ago

    Klar, du MUSST ja eigentlich Holunderblütensirup machen ;)Du findest sie in diversen Parks (z.B. Treptower, Hasenheide), an Straßenrändern (z.B. Kolumbiadamm) oder rund um Sportanlagen. LG

  • 7 Jahren ago

    ja bin ich denn blind ? ich hab in berlin noch gar keinen holunder entdeckt. wo findet man den am besten ? ich muss doch endlich auch mal holunderblütensirup machen. liebe grüsse!

  • Anonym
    7 Jahren ago

    So, wie´s aussieht, ist das ein Pfeifenstrauch, (ist ´n bisschen schwer zu erkennen, ob´s Einzelblüten sind, oder ob es Blüten von einem großen blühenden Strauch sind). Sind sehr schön; meine halten aber leider nicht so lange in der Vase. Also, den vergänglichen Moment geniessen.
    Grüße!

    • 7 Jahren ago

      JA! Genau: Es ist Pfeifenstrauch! Vielen, vielen DAnK!

  • Anonym
    7 Jahren ago

    Sind das nicht Pringstrosen? Ich liebe diese bunten Kugeln, und wenn sie sich dann öffnen… hach wunderschön !!! Viele Grüße!

    • 7 Jahren ago

      Ja, zwei Pfingstrosen (ich liebe sie auch). Aber dazwischen die kleinen weißen, die meine ich.

  • 7 Jahren ago

    Und ich träume jetzt von so einer Hütte … *schmacht*

    • 7 Jahren ago

      Ja, ich vermisse sie manchmal auch sehr!

  • 7 Jahren ago

    Hach, schön…ich stibitze' auch so gerne Zweige und Wildblumen o.ä. am Strassenrand…auf den Holunderblütensirup bin ich ja mal gespannt…mag ich nämlich sehr…in der Schweiz gibt es so eine tolle Holunderblütenlimonade, hach lecker…leider hier nicht zu bekommen…liebe Grüße und einen schönen Start in die Woche

    • 7 Jahren ago

      Ahja, ich weiß, was du meinst: Flauder. Oder? Den trinken wir dort auch immer. KÖSTLICH!

  • 7 Jahren ago

    Holunderblütensirup ist für mich ein Synonym für Sommer.
    Ich hab in diesem Jahr wie in jedem Jahr davor gestanden und es zuckte mir in den Fingern. Aber diesmal pausiere ich. Im nächsten Jahr wieder. Zu viel los im Moment.

    Grüße! N.

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.