Schwiz

„Klammheimlich“ haben wir uns noch einmal für einen Kurzurlaub davon geschlichen. In die Schweiz. Genau genommen ins Berner Oberland. Eine wunderschöne Gegend! Kein Wunder, dass es viele Dichter und Denker hierher zog:  GoethesTolstois und Byrons Wege führten hier vorbei. Kleist wollte sich gar als Bauer niederlassen – was er schließlich nicht tat, stattdessen aber Dichter wurde.
Without saying anything we have gone in holiday again. To Switzerland. In the strict sense to the so called Berner Oberland. It is so fine. I don´t wonder that so many writers and poets had gone here. Like Kleist for instance. He wanted to become a farmer… romanticizing the rural life.

6 Comments

  • Anonym
    6 Jahren ago

    ohh gerade entdeckt, dass du schon einige Male über das Berner Oberland und der Liebe zur Aare geschrieben hast. Wenn du mit Ma mal wieder auf dieser Holzbrücke stehst, bist du unbekannterweise herzlich auf einen Kaffee eingeladen. Herzliche Grüsse aus Thun, Milena

  • 7 Jahren ago

    HACH – wie schön!
    Die Bilder, der Urlaub!

  • 7 Jahren ago

    schöne bilder..

  • 7 Jahren ago

    Allerfeinst! Wenn ich Deine Fotos schaue, dann denke ich, es ist ganz, ganz dringend, möglichst sofort und gleich, meinen Verwandten in der Schweiz einen Besuch abzustatten. Danke für die feinen Bilder. Herzlichst, Isa

  • 7 Jahren ago

    Sieht wunderbar aus, euer klammheimlicher Urlaub!

  • 7 Jahren ago

    Ach wie schön, ihr habts gut! Danke für die tollen Bilder. Ich hoffe, dass wir es im Herbst auch mal über die Landesgrenzen hinaus schaffen! Liebe Grüße, Wiebke

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.