Mit einem Versuch übers Glück bei Fee.

Die wundervolle Fee hat mich vor einiger Zeit eingeladen, über das Glück zu schreiben. Das klang zunächst ganz einfach und klar, doch je länger ich darüber nachdachte, was es für mich bedeutet, desto unklarer wurde ich. Meine Klärungsversuche mündeten schließlich in einer Form, die mich selbst überraschte: der Versform.
Heute ab 18 Uhr könnt ihr meinen Vers-(h)uch über das Glück bei Fee lesen. Ich freue mich auf euren Besuch – und auf konstruktive Kritik!

Eine kleine Kostprobe vom Absaufen
Das Glück, das ist ein widriger Gast.
Es kommt und geht, wie es ihm passt.
Versucht man es zu halten,
entledigt es sich seines „G“.
Was bleibt ist eine „Lück“.
Und will man es Willkommen heißen,
so taucht es einfach ab:
Gluck.

  °
°   °
 °
   °
– – –
Today you find me with a verse about happiness at the wonderful Fee. I am looking forward to your visit and feedback!

6 Comments

  • 6 Jahren ago

    Hab´s grad gelesen und finde es fantastisch!

  • 6 Jahren ago

    😉 gluck … ohja, fein erfasst! bin gespannt!
    lieben gruß
    dania

  • 6 Jahren ago

    auf den punkt.
    super!

  • 6 Jahren ago

    Phenomenal toll…die Trophe über das Glück…
    Sofort verliebt

  • 6 Jahren ago

    Guten Morgen!
    Bei Fee ist es noch nicht eingestellt, aber nach der Kostprobe muss ich da später noch mal hin 🙂
    Liebe Grüße und viel Glück! Petra

    • 6 Jahren ago

      Ich weiß leider nicht, wann sie ihre Posts freischaltet. Aber ganz sicher noch heute 😉

Leave A Comment

vier + sechs =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.