Minimale Veränderungen

… finden bereits statt: Das kleine Mädchen hat neue Vorhänge in ihrem Zimmer und ihr Weihnachtsgeschenk, das Papphaus, verwandelt sich täglich.

PS: Nachdem mehrfach die Frage aufkam, wie wir es schaffen, das Zimmer so ordentlich zu halten, will ich doch mal eine Antwort geben. Das gelingt uns, weil – oder besser wenn – wir

  • das Chaos jeden Abend in Kisten und Körbe packen,
  • die Unmengen an Kinderbüchern in fahrbare Weinkisten bzw. Schubladen verstaut haben,
  • das Spielzeug (vor allem das große, wie Papphaus, Küche, Bobbycar etc.) auf drei (!) Zimmer (Wohn-, Arbeits- und Kinderzimmer) verteilen und last but not least
  • uns NOCH erfolgreich gegen allzu viel Kinderkram wehren. 😉

First signs of change you can observe in our home: The little girl has got new curtains and her Christmas present (the paperboard house) is transforming from day to day.

PS: Because some of you asked me how we cope with the chaos I would like to give an answer. We manage to keep things in order by

  • wrapping all things every evening in boxes and baskets,
  • putting all children books in ridalble boxes or drawers,
  • spreading out big things like the bobbycar, the paperboard house or kitchen over three (!) rooms,
  • still successfully defending us against to much things.

    21 Comments

    • Lifesurfer
      6 Jahren ago

      Hallo,

      ich bin grade nach der Suche von einem Kindertisch /Stühle Set für meine 2 Töchter. Mir gefehlt sehr Deine Kombination. Den Tisch habe ich erkannt aber ich kann nicht die Stühle identifizieren;) Sind die irgendwo zu kaufen?

      • 6 Jahren ago

        Hallo,

        die Stühle habe ich hier und da auf dem Trödel und bei ebay zusammengesucht.
        Leider weiß ich nicht, woher sie kommen. Sie haben keinen Namen.
        Aber du findest sie sicher auf ebay.

        Herzlich
        I.

    • 8 Jahren ago

      These are nice photos of your daughter's room

    • Das Erste Mal hier
      8 Jahren ago

      Wo bekommt man den so ein tolles Papphaus her?

      Sehr schönes Kinderzimmer. Gefällt mir richtig gut!

    • 8 Jahren ago

      Liebe Indre,
      das Zimmer Deiner Tochter gefällt mir auch sehr gut. Ich bin gerade mal vorsichtig durch Majas Zimmer gestiegen und musste aufpassen, nicht auf Haarspangen, Kochtöpfe oder diverse andere Dinge zu treten.
      Bei uns verteilt sich das Spielzeug auch über zwei Etagen, aber trotzdem sieht die Wohnung Abends nach einem großen Spielzimemr aus. Ich muß unbedingt mal wieder ausmisten.
      Die Lampe ist auch toll!
      Neben meinem Schreibtisch wartet auch schon seit einiger Zeit eine Stehlampe, die verschönert werden will.
      LG Katharina

    • 8 Jahren ago

      Oh das Papphaus! Das steht hier auch nun seit mittlerweile einem Jahr, aber wehe! wehe ich will es auch nur einen Hauch bebunten, bekomme ich ärger ;). Das Haus ist noch strahlend weiss! Im Gegensatz zum Kind, das ist immer bunt- egal ob Hände, Ohren oder Gesicht).

      (Mal sehen ob ich eure tolle Idee mit den Türgriff einführen darf! Ich finds sie super!)

      Lieben Gruß,
      Pilli

    • 8 Jahren ago

      Ein tolles Kinderzimmer und das Papphaus ist ja eine super Idee zum Kreativsein. Deine Aufräum Regeln werde ich für das neue Jahr auch mal ausprobieren.Mal sehen, ob sie hier auch helfen.
      Herzliche Grüße
      Miss Herzfrisch

    • 8 Jahren ago

      Dieses Konzept hast sich bei uns auch bewährt plus immer wieder was wegpacken (und später wieder hervorholen) und mitunter auch mal was entsorgen!
      Nichtsdestotrotz fällt uns schwer konsequent jeden Abend das Zimmer aufzuräumen!

      Das Papphaus ist super, wir haben es auch in klein, was sich ebenfalls bewährt hat!

      Die Vorhänge sind toll, die davor haben mir aber auch sehr gut gefallen. Die fügten sich so perfekt in das Gesamtbild.

      Viele Grüße
      Ines

    • 8 Jahren ago

      wunderschön! bei uns sieht es allerdings auch immer anders aus…..der link ist ja klasse, den du mir geschickt hast, guerilla-stricken *kicher* großartige idee! für freigeister genau richtig!
      der kleine krachmacher hat auch etwas aus pappe bekommen: eine rakete. die muss ich auch nochmal einstellen. er liebt das teil – sie ist nur so groß! aber sie läßt sich eben auch schnell wieder abbauen. mal sehen wie lange… liebe grüße von der *lini*

    • 8 Jahren ago

      Oh das hast du ja schön hinbekommen. So richtig zum Wohlfühlen und die Idee mit den Büchern (in der Holzkiste) ist super. Wir haben die ganze Zeit hin- und her überlegt wo wir die vielen vielen Bücher von unserer Maus verstauen. Viele von den Kinderbücherregalen tragen ja leider nicht so viele oder die Dinger sehen einfach nur doof aus. Liebe Grüße, Diana
      P.S. Ich liebe übrigens dein Buch ganz großes Lob ist toll geworden.

    • 8 Jahren ago

      … in der aktuellen brigitte sind übrigens ganz schöne stricksachen für kinder – auch ein süßes kleid für mädchen – und mützen … nur falls du da noch was suchst! herzliche grüße, katrin

    • 8 Jahren ago

      Das Zimmer ist so schön übersichtlich. Ich finde es immer ganz schlimm, wenn Kinderzimmer so voll gepackt sind mit Plüsch und Plumm, von dem ERWACHSENE meinen, dass sie den Kindern gefallen bzw. kindgerecht seien. Das sehen die Kleinen oft ganz anders. Meine Mutter hat z.B. nie verstanden, wieso das Kind ein grünes Zimmer hatte (so smaragdig) und Kind2 ein gelbes. – Also jetzt nicht komplett und alles, aber als führendes Farbkonzept. – Na das war doch ganz einfach: die Kinder haben sich das so ausgesucht. Und die standen gar nicht auf rosapink bzw. blau-weiß.

      Das mit dem Aufräumen haben wir auch immer so gemacht. Nur in Ausnahmen durften die Sachen über Nacht stehen bleiben – also eigentlich erst bei größeren Kindern, wenn ein Spiel sich über mehrere Tage hinzog.

      Grüße! N.

    • 8 Jahren ago

      wirklich ein wunderschönes kinderzimmer zum wohlfühlen, spielen, toben, malen, lesen, kuscheln.
      und dein kleiner wuschelkopf ist herzallerliebst!
      lg von mano

    • Schön, die Vorhänge, das Zimmer fand ich schon immer so toll! Wir haben ungefähr das gleiche Konzept für das Zimmerordnung. Emil hat wirklich nicht viel Spielzeug, aber selbst das kann er großflächig verteilen. Körbe und Kisten haben sich bei uns auch bewährt. Das Papphaus ist auch bei uns ein begehrtes Objekt. Ich werde mal wieder vom Dahcboden holen. Zeit zur Zeit räume ich Spielzeuge weg, ob groß oder klein, wenn sie wieder erscheinen sind sie wieder Mittelpunkt der Intersse.
      Liebe Grüße, Éva

    • 8 Jahren ago

      wunderbare bilder von nem absolut hübschen kinderzimmer. da klopft jedes mädelsherz schneller… die lampe ist ein hinkucker!

      ich hoffe, du bist gut im jahr 2011 angekommen 😉

    • 8 Jahren ago

      wie schaffst du es nur, so ein wunderbar eingerichtetes kleines kinderzimmer zu haben – ich geb mir größte mühe, aber es sammelt sich soviel allein an büchern an, dass ich nicht mehr weiß, wohin damit … ganz abgesehen von den legos des großen, aber in der phase seid ihr ja noch nicht … und die ist bei mädchen vielleicht auch anders gelagert. aber irgendwas hat man ja immer an kram … sieht jedenfalls sehr schön bei dir aus!! herzlichen gruß, katrin

    • 8 Jahren ago

      … ich steh auch total auf papphäuser und co.
      im moment ICH, denn pepe randaliert damit und louisa ist aus dem alter raus. aber dann 😉
      kennst du diese seite?
      http://www.kreabala.com/calafant/CALAFANT_Uebersicht.shtml
      lg steffi

    • 8 Jahren ago

      hALLO,

      WIE NIEDLICH …
      DA IST EIN KUESTLER AM WERK.

      HERZLICH CONNY

    • 8 Jahren ago

      Wow! Wie kriegt man denn so ein aufgeräumtes Kinderzimmer hin! *neidisch-guck*
      Irgendwas mach ich falsch! *seufz*

      Tolle Vorhänge! Und was für ein super Haus!

    • 8 Jahren ago

      Sieht super aus mit dem neuen Vorhang. Liebste Grüße. Lotte

    • 8 Jahren ago

      Das Papphaus wird bestimmt von Tag zu Tag schöner, vielleicht magst Du es zeigen, wenn es ganz "fertig" ist?! Ganz bezaubernd das kleine Mädchen! LG

    Leave A Comment

    fünfzehn − eins =

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.