Kind of Art: yadhtriB yppaH. Oder der Regelverstoß

Kind of Art, Kinderkunst, Kunst von Kindern, Philuko, Blogparade, Helden des Alltags, Geburtstag
Lange Zeit war Dienstag ein ‚Heldentag‘ in der überwiegend weiblichen Blogosphere zwischen Wohn-, D.I.Y.- und Mütterblogs: Unter dem Motto ‚Helden des Alltags‚ wurden allerorten heldenhaft schöne und/oder heldenhaft funktionale Alltagsgegenstände präsentiert. Doch zum Jahresbeginn wurde der Initiator dieser Blogparade – der beliebte Blog ‚Roboti liebt‘ – überraschend eingestellt. Es entstand für kurze Zeit eine Leerstelle. Nach kurzer Schockstarre besetzten die findigen Bloggerinnen die Lücke jedoch schnell neu.
Ninotschka von Konfettiregen übernahm kurzerhand Robotis Rubrik und führt den Heldendienstag seither erfolgreich fort. Julia von Philuko hat eine neue Blogparade ins Leben gerufen: Unter dem Titel ‚Kind of Art‘ lädt sie seit gestern alle Kunstkunstliebhaber/innen ein, am Dienstag ausgewählte Kinderwerke auszustellen. Diese neue Blogparade gefällt mir ausgesprochen gut! Vor einigen Jahren habe ich selbst einmal Kinderkunst gesammelt auf meinem mittlerweile ruhenden Illustrationsblog M i MAs Butterflies.
Kind of Art, Kinderkunst, Kunst von Kindern, Philuko, Blogparade, Helden des Alltags, Geburtstag, Malen, Zeichnen
Doch nun ist es so, dass Dienstag bereits für mein großes Wohnabenteuer ‚M i MA zügelt‘ reserviert ist. Nachdem ich das Mitmachen also zunächst ad acta gelegt habe, fiel mir eine andere Lösung ein: Statt Dienstags zeige ich ausgewählte Werke aus Kinderhand einfach am Mittwoch. Das ist eine Regelverletzung. Ja. Und tue es auch nur, wenn ihr einverstanden seid. Also, würdet ihr mir diesen kleinen Verstoß verzeihen? 
Hier eines der jüngsten Werke von Ma anlässlich des Geburtstags von Mi. 
.
Kind of Art, Kinderkunst, Kunst von Kindern, Philuko, Blogparade, Helden des Alltags, Geburtstag

7 Comments

  • 6 Jahren ago

    Absolut einverstanden. Ich mag philukos Serie sehr. Schön, dass Du mitmachst.

  • 6 Jahren ago

    Was für eine wundervolle, opulente Geburtstagstorte. Und wenn ihr euch mit dem Bild vor den Spiegel stellt ist der Text völlig in Ordnung. Herzliche Grüßem, martina

  • 6 Jahren ago

    eine solche schreibphase kenne ich auch, bei meinem sohn dauerte die wundersame buchstabenverdrehung beim E auch noch, als die worte längst von links nach rechts flossen… Die Geburtstagstorte ist geradezu himmlisch. Und ein Leben ohne Regelverstöße? Ich freue mich auf mittwochs 😉 Lieben Gruß Ghislana

  • 6 Jahren ago

    sehr einverstanden 🙂 da würd ich mich dann beizeiten anhängen, da der dienstag bei mir dem gehört, was das füchslein so trägt. die pompöse torte ist ganz wunderbar und diese schreibweise erinnert mich sehr an die frühle schreibphase meines hübschmadamchens und meine eigene.

    • 6 Jahren ago

      Oh, auf die Werke des Füchseins freue ich mich ja schon sehr! Am Mittwoch 😉

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.