‚Jeden Tag Hoffnung produzieren‘.


Meine Utopie #11. Van Bo Le-Mentzel from Lemonaid on Vimeo.

‚Wenn es irgendetwas gibt, was nichts kostet, wofür wir kein Projektmanagement brauchen, kein Budget und keine großen Maschinen, dann ist es Hoffnung. Und ich glaube, es ist die Aufgabe von uns allen, dass wir jeden Tag wieder Hoffnung produzieren‘, sagt der Berliner Architekt Van Bo Le-Mentzel – und plädiert für ein neues, nicht-lineares Denken. So inspirierend und schön, dass ich es hier (mit-)teilen muss.
Van Bo Le-Mentzel wurde durch die Entwicklung der Hartz-IV-Designermöbel bekannt. Er ist außerdem Mitbegründer des Berliner Vereins Kiez-Tank-Stelle, der Vorträge von interessanten Persönlichkeiten an Schulen organisiert und plant demnächst eine Konferenz in Berlin, bei der inspirierende Köpfe über ihre Ideen neuer Bildungswege berichten. 

4 Comments

  • 5 Jahren ago

    so gut!
    und so wahr!

  • 5 Jahren ago

    wow, was für ein tolles und inspirierendes Video! Tausend Dank dir fürs Teilen! Liebe Grüße, Theresa

  • 5 Jahren ago

    ein lautes ja zum spielen im kopf und zur hoffnung.

  • 5 Jahren ago

    Wie grossartig, wunderbar, berührend und schön.
    Die Worte für meinen Tag, vielleicht für meine Woche, meinen Monat. Vielleicht fürs ganze Jahr?

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.