Ein Blick hinter Sodapop

Sodapop-Design ist einer der Blogs, die mir 2009 die Tür zur Blogwelt öffneten. Auf der Suche nach schönen Dingen und guten Ideen landete ich bei Caro. Seither komme ich regelmäßig zurück zu ihr, denn Sodapop-Design ist eine Fundgrube für feines Design und Handmade-Produkte. Wenn ihr eine schöne Geschenkidee sucht, lasst euch von Caro inspirieren! 

Im Moment teilen wir jedoch nicht nur die Liebe zu schönen Dingen, sondern auch Freud und Leid des Bauens. Caro und ihr Mann haben ein Reihenhaus gekauft und komplett entkernt. Was das für sie bedeutet, erzählt sie heute. Als Tipp und Mahnung nehme ich für mich vor allem Caros Hinweis mit, die Entscheidungsspielräume nicht zu groß werden zu lassen, denn ‚irgendwann ist man an dem Punkt, wo man froh ist, wenn man nur zwischen 3 und nicht 30 Lichtschaltervarianten aussuchen soll.‘ Ich bin schon sehr gespannt auf Caros neues Zuhause und sage danke, liebe Caro, dass du dir trotz Umbaustresses die Zeit zum Antworten genommen hast. 
Euch wünsche ich mit diesem Blick hinter Caros Blog einen kurzweiligen und fröhlichen Start in die neue Woche.

Wer steckt hinter Sodapop?
Na ich! Mein Name ist Caro, ich wohne in Koblenz – bin aber gebürtig aus der Nähe von Fulda. Von Beruf bin ich Grafikdesignerin und süchtig nach Wohnzeitschriften … da war ein eigener Blog irgendwann die logische Konsequenz 🙂
Was machst du neben dem Bloggen?
Hauptsächlich arbeiten 🙂 Und im Moment unser Haus renovieren … beziehungsweise „überwache“ und organisiere ich die Renovierung. Das frisst gerade meine komplette Freizeit. Ansonsten bin ich natürlich noch eine totale Bastel-Liese … Dinge entstehen zu lassen ist einfach mein Ding.
Ihr werdet in weniger als 50 Tagen ein neues Zuhause beziehen, das ihr um- und ausgebaut habt. Magst du ein wenig davon erzählen?
Ja, wir haben im Frühling ein Reihenhäuschen, Baujahr 1967 gekauft.. Und da war … oder ist … einiges zu tun. Wir sanieren gerade komplett – energetisch. Wir haben das Haus also entkernt und alles neu gemacht: Elektrik, Heizung, Fenster, alle Leitungen … Bäder natürlich. Solaranlage auf dem Dach und Wärmedämmung an der Außenfassade folgen dann im Frühjahr. Wir sind also noch lange nicht fertig. Ein paar Fotos hab ich natürlich auch … sieht halt ziemlich wüst aus.
Was waren die größten Herausforderungen beim Um- und Ausbau?
Die Nerven zu behalten. Das ist schwer. Vor allem, weil die Handwerker einfach nicht immer so wollen, wie ich das gerne hätte. Und Entscheidungen treffen. Am Anfang macht das ja noch Spaß, aber irgendwann ist man an dem Punkt, wo man einfach alles nur noch abnickt und froh ist, wenn man nur zwischen 3 und nicht 30 Lichtschaltervarianten aussuchen soll.
alte Wohnung | neues Haus

Was wirst du vermissen von deinem alten Zuhause und worauf freust du dich in deinem neuen am meisten?
Ich werde den Altbau vermissen. Unsere hohen Decken. Und die Nähe zu meiner Arbeit (2 Minuten Fußweg) und der Stadt. Aber die Freude auf den eigenen Garten, eine neue Küche und ein Zuhause, bei dem man alles selber bestimmen kann, überwiegt natürlich – und wie!
Zu deinem Blog: Wie lange gibt es Sodapop jetzt?
Sodapop gibt es seit August 2009 … Wahnsinn, schon 4 Jahre.
Wie würdest du deinen Blog beschreiben?
Ein Sammelsurium aus unnützen Dingen, die das Leben schöner machen.
Wie kamst du zum Bloggen? Und wirst du dabei bleiben?
Früher hab ich viele Blogs selber gelesen und dabei wuchs die Lust auf einen eigenen Blog. Und dann hab ich einfach losgelegt. Dass ich einmal so viele, treue Leser haben würde, hab ich mir damals nicht mal erträumt.

Wie schätzt die Zukunft des Bloggens ein? Wie wird und/oder sollte es weitergehen?
Ich denke – wie bei allem, wird sich wohl in den nächsten ein, zwei Jahren, die Spreu vom Weizen trennen. Im letzen Jahr sind sehr viele neue Blogs online gegangen … aber man muss schon dran bleiben … und den Lesern guten Content bieten.  Wohin es mit den Blogs noch geht? Keine Ahnung, aber ich hoffe, dass wir von Firmen langsam nicht mehr nur als billiges Werbemedium wahrgenommen werden.
Was steht dieses Jahr noch alles an?
Der Umzug.
Was wünscht du dir für 2014?
Gesundheit und Gelassenheit. Und viele tolle Themen für sodapop. Ein Lottogewinn wär´ auch nicht schlecht, aber ich mein Karma mal nicht überbeanspruchen.

8 Comments

  • 6 Jahren ago

    Ein sehr interessanter und sympathischer Einblick, vielen herzlichen Dank dafür.
    Einen reibungslosen Umzug wünscht Nina

  • 6 Jahren ago

    Ein wunderbares Interview!

  • 6 Jahren ago

    So kennt man Caro 🙂 Wirklich ein schönes Interview! Ich hoffe mit dem Hausumbau klappt alles ganz schnell und es gibt ganz bald wieder viele tolle Dinge auf sodapop zu bestaunen!
    Danke!

  • Ganz toller Blick hinter sodapop. Ich mag den blog eh gern – jetzt noch gerner. 😉

  • 6 Jahren ago

    so, mit meiner wenigkeit eine verfolgerin mehr 🙂

  • 6 Jahren ago

    Oh! Und schon bin ich mitten drin im Blogstöbern! Caro´s blog macht Spaß 🙂 Danke! ***liebe Grüsse, die lisa

  • 6 Jahren ago

    Ein sehr schöner Blog und Caro wirkt äußert sympathisch. Danke für den Tipp liebe Indre.

  • 6 Jahren ago

    Ein sehr sympathischer Blick auf Sodapop und Caro.
    Sie kommt so natürlich rüber, gar nicht abgehoben!
    Ihr blog war einer der ersten, die ich ich vor gut zwei Jahren wahrgenommen habe und finde ihn immer spannend und vielseitig.
    Vielen Dank liebe Indre, dass du die Welt der blogs in dieser Serie vorsortierst und neben solchen "Stars", wie Caro und Ohhhmhhh, immer auch mal wieder blogs vorstellst, auf die ich so vielleicht nicht aufmerksam geworden wäre.
    Liebste Grüsse,
    Monika

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.