Pflaumen + Rosmarin

Während meines ‚Digital Detox‚ habe ich mich nicht nur viel bewegt, sondern auch einiges mit den Händen getan, unter anderem einen köstlichen Fladen gebacken. Und weil ich das Rezept so ungewöhnlich wie ausgezeichnet finde, möchte ich es mit euch teilen.

Es geht um eine auf den ersten Blick befremdliche, aber schon auf den ersten Biss überzeugende Kombination: Rosmarin und Pflaume. Eingebettet in einen Hefefladen, dazu Mohn-Vanille-Quark und der kühl-verregnete Sommer kann einem fast nichts mehr anhaben.

ZUTATEN

°°°
60 ml Milch (lauwarm)
½ Pk. Trockenhefe
120g Zucker
2 Eier (gequirlt)
Zitronenschale
2TL Rosmarin (fein gehackt)
250g Mehl
150g Butter (weich) 
10 Pflaumen (halbiert und entsteint) oder 
800g aus dem Glas 
Öl für die Schüssel 
Butter für die Form 
500g Quark 
1Pk. Vanillezucker 
50g Mohn 
° 
ZUBEREiTUNG
°°°
Hefe in der Milch auflösen
60g Zucker, Eier, Zitronenschale und 1 TL Rosmarin dazugeben und verrühren
Mehl dazu geben und rd. 1 Min. verrühren bis 
der Teig dick, glatt und glänzend ist
Teig in eine große Schüssel legen, mit Frischhaltefolie zudecken und 
1½ Std. ruhen lassen bis er doppelt so groß ist
Springform einfetten bzw. mit Backpapier auslegen
Teig in die Form drücken
Pflaumen mit Schnittflächen nach oben darauf verteilen
30 Min. gehen lassen
Pflaumen mit 60g Zucker und 1 TL Rosmarin bestreuen
10 Min. auf 200°C backen
20 Min. auf 180°C goldbraun backen
Quark mit Vanillezucker und Mohn verrühren
°
Fertigen Fladen warm mit Quark genießen
!

12 Comments

  • 6 Jahren ago

    Klingt extrem lecker! Dankeschön für dies tolle Rezept. Liebe Grüße, Isa

  • 6 Jahren ago

    Von lieben Feriengästen habe ich schon vor langer Zeit ein Rezept bekommen, von einem Lieblingskuchen: Aprikose mit Rosmarin-Zucker! Vielen Dank für deine Erinnerung daran samt neuer Inspiration!

  • 6 Jahren ago

    o zwei gar köstlich(st)e aromen, die ich mir zu gern miteinander harmonisierend vorstellen kann .
    herrlich, was du da gewerkelt hast!

  • 6 Jahren ago

    Da schließe ich mich gleich an: Vielen lieben Dank fürs Teilen. Und es ist Rosmarinzucker, oder? Noch spannender als Salz!

    • 6 Jahren ago

      Ja! Es ist ZUCKER.
      Herrlicher Zucker!
      Herb und frisch und süß.

  • 6 Jahren ago

    Das klingt wirklich spannend, kann ich mir erstmal nicht so richtig vorstellen. Konnte ich aber mit Speck+Erdnussbutter auch nicht bis ich es versucht habe 🙂

  • es hört sich lecker an! rosmarinsalz werde ich gleich die tage probieren.

  • 6 Jahren ago

    Hmm, das hört sich aber lecker an – muss ich bei Gelegenheit mal ausprobieren. Danke für's Teilen! Liebe Grüße von caro

  • 6 Jahren ago

    das klingt so herrlich – sobald ich auf dem markt die ersten zwetschgen erspähe, wirds probiert.
    liebe grüße von ulma

  • 6 Jahren ago

    Rosmarinsalz – gute Idee. Geklaut! Die Fladen hören sich auch lecker an. LG Rebekka

  • 6 Jahren ago

    ha
    was du immer alles vollbringst
    in deinen auszeiten

    wird in der zwetschgenzeit versucht
    freu mich schon
    wobei eher die kombination
    ein bisschen anders wegen hefe und eiern

  • 6 Jahren ago

    ungewöhnlich ja. abeR inteRessant.
    das schicke ich mutti – sie hat den RosmaRin 🙂
    und ich bRinge den quaRk mit.
    köstlich sieht es aus. besondeRs deR punktieRte quaRk.
    liebe gRüße. käthe.

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.