M i MA zügelt: Eine Wohnung …

The Apartment, Bülowstraße 90, Berlin, Subkultur, Kunst, Künstler
… so groß und weit, faszinierend und charmant, morbid und stolz. Dieses Haus ist eine Persönlichkeit! Eingerahmt von schönen Künsten und brutaler Prostitution blickt der erste Skelettbau Berlins in eine offene Zukunft (die Gewobag restrukturiert, doch niemand kennt die Strategie). Ich bin verzaubert. Vom The Apartment in der Bülowstraße 90 in Berlin-Schöneberg. Und weil mir noch die Worte fehlen, lass ich heut´ die Bilder sprechen.

PS: Derzeit arbeite ich an einem Portrait über das Haus. Es soll und wird noch in diesem Sommer fertig. So der Plan.
.

20 Comments

  • 5 Jahren ago

    Oh, da würde ich gerne wohnen. Ein Haus, dass einem Geschichten erzählt…
    Liebste Grüße, Eva

  • 5 Jahren ago

    Beeindruckend…
    LG
    Astrid

  • 5 Jahren ago

    Super schöne Fotos, Indre! Ich freue mich auch schon auf den Abend im Apartment : )

  • 5 Jahren ago

    Wow! Jetzt freue ich mich noch ein kleines Stückchen mehr auf nächste Woche 🙂

  • 5 Jahren ago

    w o w

  • manchmal tun wenige möbel einem raum so gut…herrliche bilder 🙂

  • 5 Jahren ago

    Sehr sehr schön, Berlin hat einfach noch tolle Immobilien im Gegensatz zu unserem hier übersättigten und überteuerten Markt…

    • 5 Jahren ago

      Ja, aber auch hier ändert sich das gerade rasant.

  • 5 Jahren ago

    oh wie schön. so viel raum. da würde ich gerne einziehen. in zukunft werde ich etwas weniger platz als vorher haben, ich hoffe es gelingt mir, ihn gut zu gestalten … schöne grüße, wiebke

    • 5 Jahren ago

      Kleine Wohnungen haben auch ihren Charme.
      Wie und wo wirst du denn wohnen?

  • Herrlich… das letzte so luftig frei 🙂

    • 5 Jahren ago

      luftig frei. das passt. die räume sind über 4 m hoch.

  • 5 Jahren ago

    eine so wohlklingende sprache sprechen sie.

  • 5 Jahren ago

    Wooow, tolle, faszinierende Bilder! Ich bin super gespannt auf Dein Portrait des Hauses.
    LG, Mecki

  • 5 Jahren ago

    wow, diese wohnung hat charme. ich höre schon das leise knacken der böden…

    lieben gruß franziska

    • 5 Jahren ago

      Ja, sie knacken. Laut und leise.

Leave A Comment

11 − acht =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.