KW 50 #BeingHuman


»I was born in Chicago on December 30, 1946, within the vortex of a huge snowstorm. {…} Seventy years of moments, seventy years of being human.« Patti Smith


Ein kurzer Rückblick auf eine Woche zwischen Weihnachtslaune und Weltuntergangsstimmung.

GEHÖRT: Kosmopolitismus und Menschenrechte
GELESEN: »Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten«
GEDACHT: Es gibt doch viele gute Initiativen gegen Hass und Hetze, z.B. Schmalbart oder Offene Gesellschaft
GEMACHT: über die betrieblichen Chancen der Berufsanerkennung diskutiert
GEFREUT: auf Mareices Lesung im Lichthaus Weimar
GESCHAUDERT: angesichts des Denkens der Neuen Rechten und der Infragestellung der Menschenwürde
GEWEINT: um all die Menschen und die Menschlichkeit, die in Aleppo sterben
GESUCHT: Handlungsmöglichkeiten
GEFUNDEN: 5 Dinge, die wir jetzt für Aleppo machen können
GERÜHRT: von Patti Smiths Text über ihr »Scheitern«
GEWÜNSCHT: dass sich Hiob 2017 frei nimmt

Trotzdem oder gerade deshalb wünsche ich ein gutes 3. – meine Güte, ist ja schon das 4. Adventswochenende.

1 Kommentar

  • 3 Monaten ago

    Liebe Indre, ich freue mich mit Dir. 🙂
    Und immer wieder Danke für Deinen wöchentlichen Rückblick!
    Liebe Grüße, Annett

Hinterlasse einen Kommentar

Ähnliche Artikel