KW 48 #neugierig

Heute lasse ich die Liste für sich sprechen – und bin neugierig zu erfahren, welcher Gemütszustand sich darin erkennen lässt.😉

Ein gutes Wochenende und einen schönen 2. Advent wünsche ich.

GESEHEN: Florian Schroeders »Angsttherapie«
GEHÖRT: Stabat Mater und die Lassie Singers {die Kombination spricht für sich ;)}
GELESEN:»Alles Inklusive«
GEFREUT: auf ein Abendessen mit Anselm {archiv/e} und anderen tollen Männern
GESUCHT: neue Herangehen- und Sichtweisen
GEFUNDEN: Studio TOLK 
GEMOCHT: Anne Kiryakovas Schmuckwerke
GEDACHT: Rapport-Musterstempel
GEMACHT: einen Workshop auf der Netzwerktagung »Unternehmen integrieren Flüchtlinge« moderiert {Fazit: Es passiert viel Gutes!}
GEWAGT: mutig wegzuschauen {ein (Selbst-)Versuch}
GESTUTZT: über Gerald Hüthers Kritik an der Intelligenzförderung {sicher streitbar, aber bedenkenswert}
GERÜHRT: wie ein 75jähriger Griesgram lernte, für seine Enkel zu zeichnen und Instagram zu lieben {hier seine Zeichnungen}
GEZWEIFELT: an der Welt und der Menschheit
GEWÜNSCHT: glauben zu können
GEWEINT: um Dose und all die anderen
GEKAUFT: taz.mit Behinderung
GEFRAGT: Quo vadis?
GEBACKEN: Mailänderli
GEKLICKT: dasnuf.de

Hinterlasse einen Kommentar

Ähnliche Artikel